DVW AK1 Sitzung Essen Gruppenbild 2

Herzlichen Glückwunsch DVW

Der DVW feiert am 16. Dezember 2021 seinen 150. Geburtstag.

Vor genau 150 Jahren haben 16 Personen in Coburg in der Goldenen Traube den Deutschen Geometer-Verein gegründet. Damit ist der DVW der älteste und größte nationale Fachverband für Geodäsie, Geoinformation und Landmanagement. Bei der Gründung 1871 als technisch-wissenschaftlicher Verein lautete das Ziel, das „gesamte Vermessungswesen, namentlich durch Verbreitung wissenschaftlicher Erkenntnisse und praktischer Erfahrungen zu heben und zu fördern". Das ist im Kern heute noch so, natürlich mit stetiger Weiterentwicklung zu einem modernen geodätischen Verband. Als solcher vertritt der DVW nicht nur die Belange seiner Mitglieder. Er bietet auch Fort- und Weiterbildung an und ist Motor für das gesamte Feld. Ein Geodäsie-Netzwerk par Excellence. Das große DVW-Jubiläumsjahr 2021 neigt sich nun schon dem Ende entgegen. Mit vielfältigen Aktionen wurde das 150-jährige Bestehen des DVW e.V. unter dem Motto #WeltenVERNETZEN gefeiert, vom Adventskalender 2020 als Startschuss, über sechs Fachbeiträge in der zfv 2021, die die Geschichte und das Wirken des DVW thematisierten, bis hin zu Interviews mit DVW'lern und ihrer Sicht auf den Verein, was auf unseren Webseiten und verstärkt auch in den sozialen Medien verbreitet wurde. Der Juli stand ganz unter dem Motto von DVW Geburtstagstreffen überall in Deutschland: Viele Orte, ein Verein. Eine weitere erfolgreiche Aktion war der Fotowettbewerb „Schnappschuss Geodäsie“. Die besten Bilder, die das breite Spektrum geodätischer Aktivitäten zeigen, wurden als exklusiver Fotokalender 2022 zusammengestellt. Im Herbst wurden schließlich Testimonials mit engagierten Kolleginnen und Kollegen abgedreht. Der zum Geburtstag online gegangene Film zeigt die Gesichter des #NetzwerkDVW und ihre persönlichen Sichtweisen auf den DVW. „Herzlichen Glückwunsch DVW!“

AK1-Sitzung in Hamburg

Zur 6.Sitzung war der AK 1 Beruf zu Gast in Hamburg im Landesbetrieb Geoinformation und Vermessung (LGV)

Die Anwesenden waren froh real vor Ort zu sein, auch wenn das Sturmtief „Hendrik“ am 21.10. die Anfahrt erschwerte.

Es waren 8 Personen im großen Sitzungsraum zusammen mit 8 per ZOOM Zugeschalteten. Diskutiert wurde über die INTERGEO Präsentation in Hannover, die Seminarvorbereitungen für Arbeitsschutz und Management in 2022, Nachwuchsmangel und Gegenmaßnahmen sowie weitere Themen bezüglich Beruf.

Die gute Vorbereitung der Sitzung mit Rahmenprogramm durch Jennifer Runge wurde von den AK1-Mitgliedern als sehr gelungen gewürdigt.

INTERGEO 2021

Generation Z - welche Power steckt in Ihr?

Das Thema ist für viele Bereiche interessant.

Mit folgenden Fragen haben wir uns u.a. auseinandergesetzt:

  • wer kommt da auf uns zu?
  • wie und von welcher Generation wurden diese großgezogen?
  • welches Potential bringen diese mit?
  • kann man dieses nutzen oder gar etwas daraus selber lernen?

Mit solchen Facts wollten wir eine Diskussion auf der diesjährigen hybriden INTERGEO anregen.

AK1-Sitzung via ZOOM

5. Sitzung des Arbeitskreises - vollständig digital am 19.03.2021

Der DVW-Arbeitskreis 1- Beruf- hat sich am 19.03.2021 virtuell getroffen und den zuständigen, neuen DVW-Vizepräsidenten Dr.-Ing. Frank Friesecke in der Runde begrüßt.

Ebenfalls neu dabei war die Leiterin des Frauennetzwerkes "Frauen im DVW" Georgia Giannopoulou.

Inhaltlich war die zfv-Veröffentlichung des AK 1 zur Corona-Befragung zur digitalen Lehre und Ausbildung sowie die INTERGEO Vorbereitung auf der Agenda.

Online-Werkstattgespräch

zu Umfrageergebnissen "Ausbildung und Studium in Zeiten der Corona-Pandemie"

Am 10. Dezember 2020 ab 16:00 Uhr veranstaltet der Arbeitskreis 1 - Beruf ein Werkstattgespräch zu den Ergebnissen seiner Umfrage „Ausbildung und Studium in Zeiten der Corona-Pandemie“.  Zwischen den Vorstellungen der einzelnen Umfrageresultate werden Diskussionsrunden mit verschiedenen Akteuren in der Ausbildung und Lehre stattfinden.
Wir dürfen den DVW-Präsident Prof. Dr. Kutterer (Lehrender am Karlsruher Institut für Technologie) begrüßen, ebenso Dr. Ostrau (Vorsitzender des Prüfungsausschusses Geodäsie und Geoinformation beim Oberprüfungsamt), aber auch Auszubildende und Studierende, die ihre Erfahrungen, Beobachtungen und Meinungen mit uns teilen werden. Alle weiteren Teilnehmer werden interaktiv mitagieren können.

Seien Sie dabei und diskutieren Sie mit uns über Ihre Erfahrungen und Erlebnisse in dieser für uns alle herausfordernden Zeit!

Das Werkstattgespräch findet mit dem Videokonferenzsystem ZOOM statt. Die Zugangsdaten können Sie hier herunterladen.

Werkstatt Dez2020

Werkstattbericht:

Zwischen den Vorstellungen der einzelnen Umfrageresultate gab es Diskussionsrunden mit verschiedenen Akteuren in der Ausbildung und Lehre.
Wir durften den DVW-Präsidenten Prof. Dr. Kutterer (Lehrender am Karlsruher Institut für Technologie) begrüßen, ebenso Dr. Ostrau (Vorsitzender des Prüfungsausschusses Geodäsie und Geoinformation beim Oberprüfungsamt), aber auch Auszubildende und Studierende, die ihre Erfahrungen, Beobachtungen und Meinungen mit uns geteilt haben.
Die digitale Veranstaltung war gut besucht und eine rege Diskussion sprach für sich.

AK1-Sitzung via ZOOM

4. Sitzung des Arbeitskreises - vollständig digital am 18.09.2020

Digitale Tools wie ZOOM, Webex, Goto Meeting, MS Teams und andere werden zur Wahrung
der Abstandsregeln für viele Online-Konferenzen eingesetzt. Daher hat auch der Arbeitskreis 1 seine
Herbstsitzung nicht wie geplant in Karlsruhe durchgeführt, sondern rein virtuell per ZOOM.
Auch die Arbeit in separaten Kleingruppen wurde virtuell insbesondere für Brainstorming genutzt und
funktionierte gut.
Themen, die zur digitalen INTERGEO präsentiert werden, konnten vorbereitet werden.
Die Frühjahrssitzung des AK 1 wird dennoch mit einem Treffen 2021 in Dresden stattfinden, um
den Austausch auch wieder live zu ermöglichen.

AK1-Sitzung in Achim

Pic Zoom Achim13. März 2020 in Achim (bei Bremen); via zoom kamen wir alle zusammen!

Ganz im Zeichen des CORONA-Virus, hat sich der Ak1 mit einem reduzierten Kreis der AK1-Mitglieder vor Ort sich getroffen.

Mit Hilfe des KIT (Dank an Dr. Michael Mayer) haben wir ein Meeting mit dem VideoChatProgramm: zoom hinbekommen.

Vielen Dank an alle Beteiligte, dass es so gut funktionierte.