DVW AK1 Sitzung Essen Gruppenbild 2

AK1-Sitzung in Mainz

Die 8. Arbeitskreis-Sitzung

Am 13. Mai 2022 trafen sich die Mitglieder des DVW-Arbeitskreises „Beruf“ (AK 1) an der Hochschule Mainz, um sich zu den Themen Weiterbildung und Vernetzung der geodätischen Community auszutauschen.

Impressionen aus Mainz:
20220513 083017     20220513 102256     signal 2022 05 13 15 02 28 538 2 711x400

AK1-Sitzung via ZOOM

7. Sitzung des Arbeitskreises - vollständig digital am 17. Februar 2022

Schwerpunktthemen waren die DVW-Seminare:

WICHTIG: alle AK-Mitglieder sollen ihre Verteilungskanäle nutzen, um auf die Seminare hinzuweisen und Teilnehmer zu generieren

Weitere Termine sind:

  • AK 1 Sitzung am 13. Mai im Raum Frankfurt 
  • FIG vom 11. -15.09.22 in Warschau
  • KonGEOS

Berichtet wurde vom ZOOM-Treffen am 16.2.2022 mit Frank Friesecke, Ina Loth und Monika Przybilla und dem neuen KonGEOS-Vorstand:
Valentin Fahrer, Valentin Jung, Joshua Wolf, Fabian Bloch (VdV-Beauftragter), Adrian Weng (DVW-Beauftragter). Ein reger Austausch zum Kennenlernen und Planung von Aktivitäten zum
studentischen Netzwerktreffen IGSM (6. bis 12 Juni 2022 in Hamburg und Hannover) und KonGeoS (16. bis 19 Juni 2022 in Dresden) warne die Kernthemen.

  • Mentoring der FiDVW

Die AG hat einen Leitfaden mit Checkliste fertig gestellt und an das Präsidium verschickt. Mentees und Mentorinnen für die Pilotphase sind gefunden und das Mentoring kann im April starten.

  • INTERGEO 2022 - Planung
    Geo-Innovation -Stage: Forum am Mittwoch, Gestaltung eines Slots von 45 Minuten durch den AK 1 ist möglich und wird vom AK 1 gewünscht.
  • Sammlung von Ideen, Möglichkeiten
    Vorschlag „Postdigitale Ausbildung des geodätischen Nachwuchses“

Im Anschluss:

  • Konzeptidee– Pitch wie vor einigen Jahren: Studenten präsentieren Abschlussarbeiten auf der Stage im Rahmen eines „Karriere-Tages“- insgesamt mit AK 1 ca. ½ Tag?
    Es bestehen Kontakte zur Berufsschule Essen/Hochschule Bochum/Referendaren - eine weitere Idee, das Mentoring von den FiDVW – einen Zwischenbericht einzustreuen
  • Sommer-Kolloquium am KIT organisiert von Michael Mayerl, Bettina Kamm und mit Susanne Krüger (DVW BW) und Studierende des zweiten BSc Semesters
    Auf dem Nachwuchs-Forum am 21. Juli 2022: soll ein multiperspektivischer Blick auf den Berufseinstieg der Generation Z inkl. Diskussion online geplant werden
  • Frage nach „neuem“ Namen des AK 1
    Auswertung der Themensammlung im YOPAD: englische Begriffe nicht möglich wg. dt. DVW; weitere neue Begriffe nicht gewünscht
    Für die Ausschreibung in der zfv wurde ausgewählt: „Ausbildung und Beruf“
  • Ein Kommunikations-Workshop am 06. und 07. Mai, soll in Mainz die Gesamtstrategie des DVW in Sachen Social Media vorantreibe

Anwesend waren aus dem AK1 folgende Kolleginnen und Kollegen:

 Screenshot aus der Sitzung

205. DVW-Seminar

Management im  Vermessungswesen – Kompetenz für die Zukunft

vom 5. und 6. Mai 2022 | Hannover (in Präsenz)

  • Excellence
  • Managementsysteme
  • Strategien
  • Kollaborative Methoden

Mit Liberating Structures zu erfolgreicheren Meetings
Nie wieder langweilige und unproduktive Meetings. Das ist das Versprechen der Liberating Structures. Lernen Sie einige dieser Moderationsmethoden in einem interaktiven Workshop kennen.
Deren Grundidee ist so einfach wie genial: Indem klare Strukturen geschaffen werden, können Ideen, Herausforderungen und Informationen in Teams besser geteilt werden. Die Liberating Structures sind also zugleich »befreiend« und »strukturierend«. Statt Frontbeschallung werden Teilnehmende intensiv eingebunden, alle kommen gleichermaßen zu Wort. So können Gruppen ihre Zusammenarbeit wirkungsvoll gestalten. Und das führt oft zu verblüffenden Lösungen und setzt neue Energien frei.
In dem Workshop erlernen und erleben Sie in ungezwungenem Rahmen ausgewählte Liberating-Structures-Tools. Nehmen Sie Anregungen mit, die Sie unmittelbar selbst für die Moderation von Meetings jeglicher Art anwenden können.

ZIELGRUPPE
Das Seminar richtet sich an Führungskräfte aus allen geodätischen Institutionen.

LEISTUNGEN
Bei einer Seminarteilnahme werden die Unterlagen (Seminarvorträge) in digitaler Form zur Verfügung gestellt.
In den Seminarpausen werden Kaffee und Gebäck gereicht, am Abend des ersten Seminartages findet ein gemeinsames Abendessen statt.

PROGRAMM
- Donnerstag, 5. Mai 2022 -
  13.00 Begrüßung, Registrierung etc.
            Session 1 – Grundlagen und Ausbildung
            Moderation: Uwe Ehrhorn
  13.15 Excellence – zwischen Chaos und Perfektion
            Gabriele Gralla, M. Sc. Quality Management, EFQM-Master Assessorin,
            incipio-hannover
  14.00 Strategie und BIM
            Beatrice Messmer, M. Sc. in Economics, B. Eng. in Vermessung und Geoinformatik, Inspektoren-Anwärterin Ba-Wü, Vermessungsbüro Messmer
  14.30 Managementausbildung im Referendariat
            – aus der Sicht eines technischen Assessors
            – Marc Lambers, Öffentlich bestellter Vermessungsingenieur
  15.00 Managementausbildung im Studium der Geodäsie
            NN, KIT
  15.30 Kaffeepause
            Session 2 – Praxisbeispiele Managementsysteme
            Moderation: Uwe Ehrhorn
  16.00 Umsetzung von strategischen Vorgaben/politischen Forderungen in einer Stadtverwaltung
            Klara Töpfer, Amtsleiterin Amt für Geodaten und Kataster, Dresden
  16.30 Aufbau eines Betrieblichen Managementsystems in einem Vermessungsbüro – ein Werkstattbericht
            Moritz Schaller, VT, BA Gesundheitsmanagement, ÖbVI-Büro Ehrhorn
  17.00 Management in der Vermessung in der Energieversorgung – was macht die Digitalisierung möglich?
            Holger Hustedt, NRM Netzdienste Rhein-Main GmbH- Netzdatenmanagement (N1-ND), Sachgebietsleiter Geodatenservice und Vermessung
  18.30 Abendessen im Restaurant des Tagungshotels

- Freitag, 6. Mai 2022 -
         Session 3 – Praxisbeispiele Managementsysteme
         Moderation: Uwe Ehrhorn
08.30 Wissensbilanz – Made in Germany
          Detlef Kahrs, Diplom-Pädagoge, Wissensbilanz-Moderator,
          Wissensbilanz Deutschland
09.00 Managementausbildung im Referendariat
          – aus der Sicht einer Ausbildungsstelle
          – Dr.-Ing. Stefan Willgalis, Niedersächsisches Innenministerium
09.30 Aufbau eines Qualitätsmanagementsystems in einem Vermessungsbüro
         Jürgen Rüffer, Geschäftsführer Allsat GmbH
10.00 Kaffeepause
          Session 4 – Neue Formen der Zusammenarbeit jenseits der Hierarchien – ein Experiment
          Moderation: Uwe Ehrhorn
10.30 Mit Liberating Structures zu erfolgreicheren Meetings
          Torsten Laub, Kommunikationswissenschaftler, Leiter der Geschäftsstelle Hamburg der Deutschen Gesellschaft für Qualität e.V.
12.30 Abschlussdiskussion
13.00 Ende der Veranstaltung

Hier der  Flyer zum Download

Hier zur Anmeldung

207. DVW-Seminar

Weitere Informationen und zur Anmeldung hier: LINK

207 DVW Seminar SocialMedia

Arbeitsschutzseminar 2022

188. DVW-Seminar "Quo vadis - Arbeitsschutz und Gesundheit in der Geodäsie"

Der DVW-Arbeitskreis 1 »Beruf« veranstaltet gemeinsam mit dem DVW Saarland e. V. das 188. DVW-Seminar zum Thema "Quo vadis - Arbeitsschutz und Gesundheit in der Geodäsie".

Termin/Ort:
16. März 2022
Saarlouis

Seminarinhalte:
Präventive Maßnahmen zur Vermeidung von Gefahrensituationen im geodätischen Berufsalltag im Außendienst und Büro gehören zum Thema Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit genauso wie die Erhaltung von psychischer und körperlicher Gesundheit.
Die Arbeitswelt verändert sich in der Geodäsie wie in vielen Bereichen grundlegend durch Digitalisierung, Globalisierung und demografischen Wandel. Hierbei ist insbesondere der Fokus auf den Menschen zu legen: viele Veränderungen, agiles Handeln sowie neue dynamische technische Herausforderungen können zu Stress führen. Wie gehe ich damit um?
Ein anderer wichtiger Aspekt ist die Beurteilung von Gefährdungspotenzialen bei Vermessungsaufgaben und beschäftigt besonders auch Unternehmer in Vermessungsbüros kleiner und mittlerer Größe. Im Seminar werden Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet. Die juristische Sicht wird mit eindrucksvollen Beispielen von Entscheidungen vor Gericht präsentiert.

Zielgruppe:
Das Seminar richtet sich an alle Personen in Leitungsfunktionen oder mit Personalverantwortung sowie an die Verantwortlichen für die Bereiche Arbeitsschutz / Arbeitssicherheit im Innen- und Außendienst sowie Meßtruppführer

powered by eveeno.de

Herzlichen Glückwunsch DVW

Der DVW feiert am 16. Dezember 2021 seinen 150. Geburtstag.

Vor genau 150 Jahren haben 16 Personen in Coburg in der Goldenen Traube den Deutschen Geometer-Verein gegründet. Damit ist der DVW der älteste und größte nationale Fachverband für Geodäsie, Geoinformation und Landmanagement. Bei der Gründung 1871 als technisch-wissenschaftlicher Verein lautete das Ziel, das „gesamte Vermessungswesen, namentlich durch Verbreitung wissenschaftlicher Erkenntnisse und praktischer Erfahrungen zu heben und zu fördern". Das ist im Kern heute noch so, natürlich mit stetiger Weiterentwicklung zu einem modernen geodätischen Verband. Als solcher vertritt der DVW nicht nur die Belange seiner Mitglieder. Er bietet auch Fort- und Weiterbildung an und ist Motor für das gesamte Feld. Ein Geodäsie-Netzwerk par Excellence. Das große DVW-Jubiläumsjahr 2021 neigt sich nun schon dem Ende entgegen. Mit vielfältigen Aktionen wurde das 150-jährige Bestehen des DVW e.V. unter dem Motto #WeltenVERNETZEN gefeiert, vom Adventskalender 2020 als Startschuss, über sechs Fachbeiträge in der zfv 2021, die die Geschichte und das Wirken des DVW thematisierten, bis hin zu Interviews mit DVW'lern und ihrer Sicht auf den Verein, was auf unseren Webseiten und verstärkt auch in den sozialen Medien verbreitet wurde. Der Juli stand ganz unter dem Motto von DVW Geburtstagstreffen überall in Deutschland: Viele Orte, ein Verein. Eine weitere erfolgreiche Aktion war der Fotowettbewerb „Schnappschuss Geodäsie“. Die besten Bilder, die das breite Spektrum geodätischer Aktivitäten zeigen, wurden als exklusiver Fotokalender 2022 zusammengestellt. Im Herbst wurden schließlich Testimonials mit engagierten Kolleginnen und Kollegen abgedreht. Der zum Geburtstag online gegangene Film zeigt die Gesichter des #NetzwerkDVW und ihre persönlichen Sichtweisen auf den DVW. „Herzlichen Glückwunsch DVW!“

AK1-Sitzung in Hamburg

Zur 6.Sitzung war der AK 1 Beruf zu Gast in Hamburg im Landesbetrieb Geoinformation und Vermessung (LGV)

Die Anwesenden waren froh real vor Ort zu sein, auch wenn das Sturmtief „Hendrik“ am 21.10. die Anfahrt erschwerte.

Es waren 8 Personen im großen Sitzungsraum zusammen mit 8 per ZOOM Zugeschalteten. Diskutiert wurde über die INTERGEO Präsentation in Hannover, die Seminarvorbereitungen für Arbeitsschutz und Management in 2022, Nachwuchsmangel und Gegenmaßnahmen sowie weitere Themen bezüglich Beruf.

Die gute Vorbereitung der Sitzung mit Rahmenprogramm durch Jennifer Runge wurde von den AK1-Mitgliedern als sehr gelungen gewürdigt.

INTERGEO 2021

Generation Z - welche Power steckt in Ihr?

Das Thema ist für viele Bereiche interessant.

Mit folgenden Fragen haben wir uns u.a. auseinandergesetzt:

  • wer kommt da auf uns zu?
  • wie und von welcher Generation wurden diese großgezogen?
  • welches Potential bringen diese mit?
  • kann man dieses nutzen oder gar etwas daraus selber lernen?

Mit solchen Facts wollten wir eine Diskussion auf der diesjährigen hybriden INTERGEO anregen.

AK1-Sitzung via ZOOM

5. Sitzung des Arbeitskreises - vollständig digital am 19.03.2021

Der DVW-Arbeitskreis 1- Beruf- hat sich am 19.03.2021 virtuell getroffen und den zuständigen, neuen DVW-Vizepräsidenten Dr.-Ing. Frank Friesecke in der Runde begrüßt.

Ebenfalls neu dabei war die Leiterin des Frauennetzwerkes "Frauen im DVW" Georgia Giannopoulou.

Inhaltlich war die zfv-Veröffentlichung des AK 1 zur Corona-Befragung zur digitalen Lehre und Ausbildung sowie die INTERGEO Vorbereitung auf der Agenda.

Online-Werkstattgespräch

zu Umfrageergebnissen "Ausbildung und Studium in Zeiten der Corona-Pandemie"

Am 10. Dezember 2020 ab 16:00 Uhr veranstaltet der Arbeitskreis 1 - Beruf ein Werkstattgespräch zu den Ergebnissen seiner Umfrage „Ausbildung und Studium in Zeiten der Corona-Pandemie“.  Zwischen den Vorstellungen der einzelnen Umfrageresultate werden Diskussionsrunden mit verschiedenen Akteuren in der Ausbildung und Lehre stattfinden.
Wir dürfen den DVW-Präsident Prof. Dr. Kutterer (Lehrender am Karlsruher Institut für Technologie) begrüßen, ebenso Dr. Ostrau (Vorsitzender des Prüfungsausschusses Geodäsie und Geoinformation beim Oberprüfungsamt), aber auch Auszubildende und Studierende, die ihre Erfahrungen, Beobachtungen und Meinungen mit uns teilen werden. Alle weiteren Teilnehmer werden interaktiv mitagieren können.

Seien Sie dabei und diskutieren Sie mit uns über Ihre Erfahrungen und Erlebnisse in dieser für uns alle herausfordernden Zeit!

Das Werkstattgespräch findet mit dem Videokonferenzsystem ZOOM statt. Die Zugangsdaten können Sie hier herunterladen.

Werkstatt Dez2020

Werkstattbericht:

Zwischen den Vorstellungen der einzelnen Umfrageresultate gab es Diskussionsrunden mit verschiedenen Akteuren in der Ausbildung und Lehre.
Wir durften den DVW-Präsidenten Prof. Dr. Kutterer (Lehrender am Karlsruher Institut für Technologie) begrüßen, ebenso Dr. Ostrau (Vorsitzender des Prüfungsausschusses Geodäsie und Geoinformation beim Oberprüfungsamt), aber auch Auszubildende und Studierende, die ihre Erfahrungen, Beobachtungen und Meinungen mit uns geteilt haben.
Die digitale Veranstaltung war gut besucht und eine rege Diskussion sprach für sich.

AK1-Sitzung via ZOOM

4. Sitzung des Arbeitskreises - vollständig digital am 18.09.2020

Digitale Tools wie ZOOM, Webex, Goto Meeting, MS Teams und andere werden zur Wahrung
der Abstandsregeln für viele Online-Konferenzen eingesetzt. Daher hat auch der Arbeitskreis 1 seine
Herbstsitzung nicht wie geplant in Karlsruhe durchgeführt, sondern rein virtuell per ZOOM.
Auch die Arbeit in separaten Kleingruppen wurde virtuell insbesondere für Brainstorming genutzt und
funktionierte gut.
Themen, die zur digitalen INTERGEO präsentiert werden, konnten vorbereitet werden.
Die Frühjahrssitzung des AK 1 wird dennoch mit einem Treffen 2021 in Dresden stattfinden, um
den Austausch auch wieder live zu ermöglichen.

AK1-Sitzung in Achim

Pic Zoom Achim13. März 2020 in Achim (bei Bremen); via zoom kamen wir alle zusammen!

Ganz im Zeichen des CORONA-Virus, hat sich der Ak1 mit einem reduzierten Kreis der AK1-Mitglieder vor Ort sich getroffen.

Mit Hilfe des KIT (Dank an Dr. Michael Mayer) haben wir ein Meeting mit dem VideoChatProgramm: zoom hinbekommen.

Vielen Dank an alle Beteiligte, dass es so gut funktionierte.